Schriftgröße

A A A
Letzter Monat November 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Bedingungen des Deutsches Sportabzeichens erfolgreich absolviert / Ehrung der Jubilare für das Jahr 2018

Albstadt. In einer kleinen Feierstunde konnte der Sportkreisvorsitzende Hendrik Rohm vor Kurzem einige erfolgreiche Sportler auszeichnen, welche

zum wiederholten Male das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt hatten. Insgesamt 13 Jubilare wurden mit einer Urkunde und den

entsprechenden Anstecknadeln vom Deutschen Sportbund für 45, 40, 35, 30 und 25 - mal erfolgreicher Teilnahme ausgezeichnet.

Laut Statistik des Sportabzeichenreferenten Karlheinz Munz, haben im zurückliegenden Jahr 461 Erwachsene und 1317 Jugendliche aus dem

Zollernalbkreis das Deutsche Sportabzeichen absolviert.

Zusätzlich wurden im letzten Jahr alle Schulen im Zollernalbkreis angeschrieben und mit einem Wettbewerb zur Teilnahme des Deutschen

Sportabzeichens geworben.

Leider war die Resonanz sehr gering, von den 45 angeschriebenen Schulen beteiligten sich lediglich die Grundschule Steichen-Zillhausen, die

Grundschule Schörzingen, die Kallenbergschule Nusplingen, das Progymnasium Tailfingen und die Realschule Bisingen an dem Wettbewerb.    

Alle beteiligten Schulen wurden mit Geldpreisen bedacht.

Folgende Jubilare konnten ausgezeichnet werden:

Martin Schuler (45), Jochen Lottermoser (40), Doris Boss und Volker Hauth (35), Susanne Moser, Leopold Schwenk, Dieter Fromhold, Wolfgang

Krimmel, Tom Jessen und Hans Osterhuber (30), Artur Maute, Peter Birr und Brigitte Reichel (25).

Das Bild zeigt die anwesenden DSA-Jubilare sowie den Vertretern der Schulen zusammen mit dem Sportkreisvorsitzenden Hendrik Rohm und dem

Sportabzeichenreferenten Karlheinz Munz.

dsa bericht 2019

Text / Foto: Alfred Sauter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Logo des Württembergischen Landessportbunds e.V.

Unsere Partner

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.